DE | EN | IT
DIE BESTEN TIPPS VOM ITALIEN EXPERTEN !

Monterosso Cinque Terre – Sehenswürdigkeiten Monterosso

Cinque Terre Monterosso

Cinque Terre Monterosso
Monterosso Cinque Terre – Torre Aurora

Monterosso  ist das westlichste der 5 Dörfer der Cinque Terre. Das malerische Dorf befindet sich an einer kleinen natürlichen Bucht, die durch ein künstliches Riff geschützt liegt.

Monterosso ist das älteste und größte Dorf der Cinque Terre, dessen mittelalterliche Altstadt viele Sehenswürdigkeiten bietet und ein idealer Ausgangspunkt für eine Besichtigung von dem Nationalpark Cinque Terre ist.

In Monterosso beginnt der beliebte Cinque Terre Wanderweg Monterosso - Vernazza. Der blaue Wanderweg „sentiero azzurro“ verbindet die 5 Dörfer der Cinque Terre miteinander und führt mitten durch charakteristische Weinberge und Olivenhänge.

Im Westen des Dorfes, hinter dem Hügel „Colle dei Cappuccini“, liegt der neuere Ortsteil Fegina, als eine natürliche Erweiterung des ursprünglichen Dorfes.

Fegina ist durch einen Tunnel von einigen zehn Metern erreichbar. Hier befindet sich der Bahnhof „stazione Monterosso al Mare“ und ein relativ großer Strand, im Vergleich zu den engen Felsklippen, die die anderen Dörfer der Cinque Terre charakterisieren.

Die Altstadt wird von der mächtigen Festung Obertenga überragt.

Die rund 2.000 Einwohner von Monterosso al Mare lebten ursprünglich von Weinanbau und Fischfang, heute profitieren Sie Großteils vom Tourismus.

In Monterosso al Mare gibt es im Vergleich zu den anderen Orten der Cinque Terre eine größere Auswahl an Hotels.

Besonders berühmt und charakteristisch ist das Hotel Porto Roca Monterosso, das sich direkt an der Meeresküste befindet.

Monterosso Italien: Geschichte

Nach der Schlacht des Jahres 1016 ging die Gefahr von Angriffen der Sarazenen zurück und es Begann eine Migration der Bevölkerung von den Bergen an das Meer, aus Albereto nach Monterosso.

Monterosso war wohl im XI Jahrhundert die äußerste Grenze der Besetzungen von Obertenghi im Bereich der Mesco.

Die Dorf wurde zum ersten Mal in einem Dokument von 1056 erwähnt, in dem Guido Obertenghi, Sohn von Adalbert II, einige Spenden am Ort „Monte Russo“ machte. Monterosso kam unter die Herrschaft von Lagneto, später unter der Kontrolle von Genua, nachdem es den Pisanern weggenommen wurde.

Im Jahre 1254 gab Pisa die Burg an Genua zurück und die endgültige Rückeroberung durch Genua erfolgte kurze Zeit danach.

Trotz vieler Kämpfe ist das Schloss von Monterosso erhalten geblieben, mit seiner langgestreckten Schutzmauer und drei Rundtürmen, dem Aurora Turm am Meer und einem mittelalterlichen Turm in der Mitte, gleich gegenüber der Pfarrkirche San Giovanni Battista.

Der älteste Teil des Dorfes befindet sich unterhalb der Burg, im Tal des Flusses Buranco. Im Laufe der Zeit hat sich das Dorf auch auf der anderen Seite des Flusses entwickelt, im Osten der Spitze „Punta Corone“ und im Westen der Klippe vom Turm Aurora.

Stazione Monterosso

Stazione Monterosso
Stazione Monterosso Bahnhof

Der Bahnhof „stazione Monterosso al Mare” befindet sich im neuen Ortsteil Fegina (westlich von der Altstadt), direkt vor dem Strand.

Monterosso können Sie am besten mit dem Zug von Genua, Sestri Levante, Levanto oder Pisa erreichen.

Direkt am Bahnhof von Monterosso beginnt der Cinque Terre Wanderweg nach Vernazza.

Mit dem Zug können Sie sich auch günstig und rasch zwischen den 5 Dörfern der Cinque Terre hin und her bewegen.

Hier finden Sie viele weitere praktische Tipps zu dem Cinque Terre Zug.

Monterosso Strand - Monterosso al Mare Strand

Cinque Terre Monterosso Strand
Strand Monterosso al Mare

In Monterosso al Mare können Sie einen wunderschönen und auch relativ großen Strand finden.

Im Vergleich zu den anderen Stränden der Cinque Terre bietet der Strand von Monterosso den meisten Platz weil sich das Dorf nicht direkt an den steilen Felsküsten befindet.

Die Wasserqualität ist am Strand von Monterosso meist sehr gut – das Wasser ist türkisblau und einladend für ein Badevergnügen.

Der größere Strand von Monterosso al Mare heißt Strand von Fegina bzw. „spiaggia Fegina“ (westliche Bucht im neuen Ortsteil Fegina) und ist einfach zu finden – er liegt direkt vor dem Bahnhof „Stazione Monterosso“.

Es gibt noch einen zweiten etwas kleineren Strand in Monterosso (östliche Bucht Rio Bruanco) – dieser befindet sich nach dem Tunnel in Richtung Altstadt.

Allerdings ist der Strand in der Hauptsaison aufgrund der enormen Menge an Touristen schnell überfüllt.

In der Kategorie Strände in Ligurien finden Sie weitere Insider-Tipps zu den schönsten Stränden von Ligurien.

Cinque Terre Wandern: Monterosso Vernazza

Der berühmte blaue Wanderweg „sentiero azzurro“ verbindet die 5 Dörfer der Cinque Terre. In Monterosso beginnt der Wanderweg Monterosso - Vernazza entlang der Küste in das benachbarte Dorf Vernazza (östlich von Monterosso).

Alternativ gibt auch einen schönen Wanderweg von Levanto nach Monterosso. Levanto ist ein idealer Ausgangspunkt für eine Cinque Terre Besichtigung, da es dort ein vielfältiges Angebot an Hotels, Bed & Breakfast, ... gibt.

Hier finden Sie praktische Informationen und Fotos zur Cinque Terre Wandertour:

Monterosso al Mare Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie die beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Monterosso, die Sie bei Ihrem Besuch auf jeden Fall besichtigen sollten:

Monte Rosso: Statue des Giganten

Sehenswürdigkeiten Monterosso Italien
Monterosso Cinque Terre – Gigant

Bemerkenswert ist die Statue des Riesen, eine imposante und eindrucksvolle Betonkonstruktion von Neptun bzw. eines Riesen, der sich gegen den Felsen stemmt.

Im Jahr 1910 wurde die Statue „Statua del Gigante“ vom Architekt Francesco Levacher und Bildhauer Arrigo Minerbi erschaffen, sie ist 14 Meter hoch und wiegt 170 Tonnen.

Die Statue, die die Villa Pastine zusammen mit einer großen Terrasse in der Form einer Schale schmückt, wurde von Bombardierungen im Zweiten Weltkrieg zerstört.

Der Gigante wurde restauriert, aber nicht mehr wieder ganz aufgebaut.

Die Statue blickt auf den Strand von Monterosso al Mare „Fergina“ und die Villa der Familie Pastine, wo der Nobelpreisträger für Literatur Eugenio Montale einen Teil seines Lebens und die Sommerferien verbrachte.

Wallfahrtskirche „Nostra Signora di Soviore“

Oberhalb vom Dorf Monterosso, auf einer Höhe von 418 Meter über dem Meeresspiegel, liegt die Wallfahrtskirche „Nostra Signora di Soviore“, deren Ursprünge zurück in die Romanik reichen.

Die Kirche ist die älteste Marienheiligtum von Ligurien. Nach historischen Quellen war der Ort, wo es gebaut wurde, ein Zufluchtsort für die Bewohner des Dorfes Albareto, das im Jahr 643 vom Lombardischen König Rothari eingenommen und zerstört wurde.

Das Alter konnte durch die ursprünglichen Mauern und durch die Datierung der Dokumente vom Jahr 996 bestätigt werden als es Kaiser Otto III besuchen wollte.

In der Wallfahrtskirche wird eine hölzerne Statue der Pietà (Erbarmen) aus dem XV Jahrhundert verehrt. Das heutige Kirchengebäude ist das Ergebnis von vielen Umbauten, es sind jedoch deutlich die Ursprünge der Romanik, die Eingriffe der Gotik und die Erweiterungen des achtzehnten Jahrhunderts erkennbar.

Der dreistöckige Glockenturm ist von einer zwei bogigen Turmspitze gekrönt. Das Fest des Heiligtums wird am 15. August gefeiert. Kleinere Feste finden am 7. Juli und am ersten Sonntag nach dem 8. September statt.

Monterosso Cinque Terre: Pfarrkirche “San Giovanni Battista”

Die Arbeiten für den Bau der Kirche „Parrocchiale di San Giovanni Battista“ begannen im Jahr 1282 und endeten im Jahr 1307.

Der Grundriss des gotischen Gebäudes entspricht einer Basilika mit drei Schiffen, die sich zum Altar hin erweitern. Der Glockenturm ist ein mit Zinnen versehener Turm aus grünen Stein, der ursprünglich im Mittelalter als Wachturm gebaut wurde.

Die zweifarbige Fassade aus weißen Stein und grünem Serpentinstein wurde von Matteo und Pietro da Campilio mit einem Rosenfenster aus Marmor verziert (jene Künstler, die auch in Corniglia und Manarola die Kirchen verschönert haben)

Das Portal der Kirche zeigt in der Lünette ein Fresko von der Taufe Christi. Das Portal wird von vier Serien Marmorsäulen gestützt.

Monterosso al Mare: Burg und Turm

Durch die schöne mittelalterliche Altstadt und die Burgruine fühlt man sich in alte Zeiten zurück versetzt.

Auf dem Verbindungsweg zwischen der Altstadt und dem neuen Ortsteil von Monterosso finden Sie auf dem Hügel St. Cristoforo die Burgruine und den imposanten Aurora Turm.

Monterosso wurde im Jahr 1545 von den Sarazenen überfallen und geplündert. Danach wurden zum Schutz vor Piraten sowie dem feindlichen Pisa zahlreiche Verteidigungsanlagen errichtet.

Von den ursprünglich 3 Stadttoren und 13 Türmen sind nur noch 3 Türme übrig geblieben. Einer davon ist der im 16. Jahrhundert errichtete Torre Aurora, der heute als Wohnhaus genützt wird.

Auf dem Hügel St. Cristoforo finden Sie auch das Kapuzinerkloster Abtei Cappucini, das 1619 errichtet wurde.  Darin können Sie einige Gemälde sehen, darunter auch eines der Kreuzigung das von Van Dick gemalt wurde.

Sehenswürdigkeit Monterosso Oratorium

Das Oratorium Mortis et Orationis bwz. schwarzes Oratorium "dei Neri" wurde im Barocken Stil errichtet.

Im Inneren befindet sich die Holzstatue von Santa Antonio Abate, die aus dem Kloster von Punta Mesco stammt.

Es gibt auch ein weißes Oratorium "dei Bianchi" – mit der Bezeichnung „Oratorium Disciplinati di Santa Croce“. Dieses stammt aus dem 17. Jahrhundert und beherbergt eine beeindruckende Orgel und einen Chor.

Monterosso Hotels

Hotel Cinque Terre
Cinque Terre Hotel
Porto Roca Monterosso

Eines der unserer Meinung nach schönsten Hotels der Cinque Terre ist das Porto Roca Monterosso, das sich direkt an der Küste befindet und eine traumhafte Terrasse über dem Meer bietet.

Vom Hotel aus können Sie auch den Strand von Monterosso zu Fuß erreichen.

Vor dem Hotel Porto Roca Monterosso verläuft der blaue Wanderweg Monterosso Vernazza.

Somit ist dieses Hotel auch ein idealer Ausgangspunkt für eine Cinque Terre Wanderung.

Zudem können Sie hier viele weitere von uns ausgewählte Cinque Terre Hotels finden, bei denen Lage, Service und Preis passen:

» 

Cinque Terre Hotels

Cinque Terre Tipps

Bei uns finden Sie eine Vielzahl an weiteren Cinque Terre Sehenswürdigkeiten:

Weitere lesenswerte Artikel

VORHERIGER ARTIKEL

Cinque Terre Sights

START SEITE

HOME

NÄCHSTER ARTIKEL

Vernazza