DE | EN | IT
DIE BESTEN TIPPS VOM ITALIEN EXPERTEN !

Nationalpark Cinque Terre

Cinque Terre - Nationalpark in Ligurien

Cinque Terre Vernazza
Vernazza Cinque Terre – Panorama

Der im Jahr 1999 in Ligurien gegründete Nationalpark Cinque Terre – auf Italienisch „Parco nazionale delle Cinque Terre“ - ist ein wunderschönes Naturschutz-Gebiet entlang der ligurischen Riviera.

Es ist der einzige Nationalpark, der ernannt wurde, um eine vom Menschen geschaffenen Umwelt zu schützen, in einer Gegend, die sich kaum dafür eignet um zugänglich und bewohnbar zu sein.

Doch trotz aller Schwierigkeiten wurde das Gebiet der Cinque Terre besiedelt und es wurde sogar begonnen Wein zu produzieren. Der Cinque Terre Wein wurde in den 70er Jahren zum Qualitätswein DOC gekürt, der berühmtesten Cinque Terre Wein ist der Sciacchetrà.

Die 5 Gemeinden, die in dem Nationalpark enthalten sind und über zahlreiche Wanderwege erreichbar sind, heißen der Reihe nach (von Westen nach Osten): Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore.

Die 5 Dörfer wurden von der UNESCO im Jahr 1997 zum Weltkulturerbe erklärt

Wanderwege im Cinque Terre Nationalpark

Der Nationalpark „Parco nazionale Cinque Terre“ ist international berühmt für seine Wanderwege.

Sie können den Park über zwei verschiedene Wege durchqueren:

Entweder Sie kommen über den Apennin Hochweg „Alta via Cinque Terre“  (roter Wanderweg) über die ligurischen Berge oder Sie gehen über den „Blauen Wanderweg“ entlang der Steilküste von einem Dorf zum nächsten.

Die meisten Besucher wählen den blauen Weg „sentiero azzurro“, der von Monterosso bis nach Riomaggiore führt.

Der berühmteste ist der Weg der Liebe Via dell’amore, der Riomaggiore mit Manarola verbindet.

Im Kapitel Cinque Terre Wanderwege finden Sie unsere Tipps zum Wandern im Nationalpark.

Parco nazionale delle Cinque Terre: Entstehung

Durch Chroniken des römischen Militärs wurde nachgewiesen, dass die Römer ihre Aktivitäten auf der Ebene des Val di Magra konzentrierten.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass im Zeitalter des Augustus ein Teil der ligurischen Völker von den Dörfern der Hügel kam um sich in römischen Kolonien entlang der Küste zu vereinen: es ist ein Beispiel für die römische Präsenz in Porto Venere (zitiert von Strabone im Jahr 40 vor Christus) mit der Zeugenaussage vom Patrizierhaus Varignano.

Es existiert kein Materieller oder Dokumentarischer Nachweis um einen römischen Ursprung der Cinque Terre zu beweisen.

Allerdings haben einige Ortsnamen eine lateinische Herkunft:

z.B. Volastra ("Vicus oleaster" - Land der Olivenbäume), Manarola ("Manium arula" - Kleines Land der Hände), Corniglia (Unterhalb von Cornelius), Riomaggiore ("Rivus maior" – Fluss Rivus maior) und Monterosso ("Mons Ruber" – Roter Berg)

Diese lateinischen Namenseinflüsse legen nahe, dass die alten prähistorischen Küstenstraßenführung von den Römern verwendet wurden, und dass Sie die die kleinen Dörfer als Raststätten für die Pferde genützt haben.

Cinque Terre im Mittelalter

Cinque Terre Corniglia
Cinque Terre Corniglia - Panorama

Die Dörfer der Cinque Terre entstanden in der aktuellen Struktur im 11. Jahrhundert, als die Bevölkerung des Val di Vara die Wasserscheide der Küstengebirge überquerte, die es vom Meer trennte. Sie lebten ab nun permanent an der Küste und bildeten die fünf Länder.

Der Grund für diese Migration von Menschen von Vara an die Küste ist auf zwei historische Ereignisse in ganz Westeuropa zurückzuführen:  Das Bevölkerungswachstum und die Befreiung des Mittelmeer von der Bedrohung der Sarazenen.

Darüber hinaus ist das Klima entlang der Küste besser, das sich bestens für den Anbau von Weinreben und Olivenbäumen eignet.

Die Dörfer der Cinque Terre wurden somit ursprünglich nicht als Fischerdörfer sondern für Landwirtschaft genützt, in einem Gebiet, das von Natur aus nicht für Agrikultur geeignet war: daher wurde die Terrassierung der Flanken der Berge geboren.

Mit der Zeit, nachdem sich die Bewohner des Val di Vara an die Küste bewegt hatten, nahm auch das Vertrauen mit dem Element Meer zu.

Zunächst wurde das Meer als schnellerer Transportweg entdeckt, dann als Nahrungsquelle.

Je nach Bedarf und Jahreszeiten verschoben sich die Aktivitäten zwischen Landarbeit und Seefahrt.

Dies wird bestätigt durch die Tatsache, dass im Jahr 1170 eine Galeere von Vernazza, zusammen mit einigen anderen von den Dörfern des östlichen Ufers, einen Krieg im Namen der Genuesen gegen die Pisaner führte.

Im Jahr 1182 und darüber hinaus übten die Männer von Vernazza in der Zeit des Friedens Schiffsrennen gegen Handelsschiffe die nach Genua fuhren.

Schon bevor das Gebiet der Cinque Terre in den Besitz von Genua überging, war es eng mit der Geschichte der Republik Genua und dem Territorium von Ligurien verbunden.

Nationalpark Cinque Terre: Wallfahrtskirchen

Die Präsenz von zahlreichen Wallfahrtskirchen in den Cinque Terre lässt sich auf die antike Vergangenheit zurückführen, in denen die Fischerdörfer zu der Diözese von Luni gehörten.

Dies war seinerzeit eine römische Kolonie an der Mündung des Flusses Magra, heute in der Gemeinde von Sarzana, von dem es seinen Namen Lunigiana erhielt.

In Nationalpark der Cinque Terre führen die Wanderwege „via dei Santuari“ zu den heiligen Stätten auf die Bergspitzen zwischen dem Meer und La Spezia:

Cinque Terre Wallfahrtskirchen:

  • Santuario di Nostra Signora di SovioreMonterosso
  • Santuario di Nostra Signora di ReggioVernazza
  • Santuario di Nostra Signora delle Grazie (San Bernardino) – Corniglia
  • Santuario di Nostra Signora della Salute (Volastra) – Manarola (siehe Wanderweg Corniglia Manarola):
  • Santuario di Nostra Signora di MonteneroRiomaggiore

Hotels Cinque Terre

Hotel Cinque Terre
Cinque Terre Hotel
Porto Roca Monterosso

Eines der unserer Meinung nach schönsten Hotels der Cinque Terre ist das Porto Roca Monterosso, das sich direkt an der Küste befindet und eine traumhafte Terrasse über dem Meer bietet.

Vom Hotel aus können Sie auch den Strand von Monterosso zu Fuß erreichen.

Vor dem Hotel Porto Roca Monterosso verläuft der blaue Wanderweg Monterosso Vernazza.

Somit ist dieses Hotel auch ein idealer Ausgangspunkt für eine Cinque Terre Wanderung.

Zudem können Sie hier viele weitere von uns ausgewählte Cinque Terre Hotels finden, bei denen Lage, Service und Preis passen:

» 

Cinque Terre Hotels

Cinque Terre Tipps

Bei uns finden Sie eine Vielzahl an weiteren Cinque Terre Sehenswürdigkeiten:

Weitere lesenswerte Artikel

VORHERIGER ARTIKEL

Cinque Terre Sights

START SEITE

HOME

NÄCHSTER ARTIKEL

Vernazza